//HV Menu- by Ger Versluis (http://www.burmees.nl/) //Submitted to Dynamic Drive (http://www.dynamicdrive.com) //Visit http://www.dynamicdrive.com for this script and more function Go(){return}

22.08.19 Le Puyrault - Nevers

146 km

   
via Briare; Gimouille
Strava >Link
Für heute hatte ich mir mit Nevers ein einfaches Ziel in 122 Kilometer Entfernung ausgesucht - dachte ich wenigstens...

Die Kanalfahrt war am Morgen rasch vorbei, und es ging bis Briare hügelig weiter. Eine der durchfahrenen Ortschaften trägt sogar stolz die sieben Schleusen in ihrem Namen, welche da den Höhenunterschied ausgleichen...


Morgenstimmung


Ein paar Schleusen...



In Briare erreichte ich mit der Loire einen weitaus grösseren Fluss. Nun folgte der Radweg dessen Ufer, einem schiffbaren Seitenkanal oder sonst durch die weite Ebene. Hier hat sich auch die Masse der Velotourer versteckt: So viele Velofahrer mit Gepäck wie heute - sei es alleine, zu zweit oder in grösseren Gruppen - habe ich zusammengezählt auf der gesamten bisherigen Tour nicht gesehen!


Die Loire in Briare


Radweg von schattenspendenden Bäumen umsäumt


An der Loire



Mit Windunterstützung kam ich gut voran, und die zunehmende Hitze - der Sommer ist wieder da! - spürte ich nur bei Pausen. Oder in einem Dorf, als der Radweg zuerst ins Loch hinunter führte und auf der anderen Seite gleich steil wieder hoch. Da war dann gleich zur Erholung das Mittagsschläfchen auf der schattigen Parkbank bei der Kirche angesagt...



An der Loire


Nach 100 Kilometern prüfte ich die verbleibende Distanz bis zum Campingplatz von Nevers - Upps. noch 33 Kilometer, wenn ich die Abkürzung durch das Stadtzentrum nehme. Die Umfahrung auf dem Radweg schätze ich ca. 5 Kilometer länger ein.


An der Loire

Da ich mich bei der Brücke für die Abkürzung immer noch gut fühlte, wählte ich die längere Route - und musste nach ein paar Kilometer feststellen, dass es deutlich mehr als 5 zusätzliche Kilometer sind! Aber zurückfahren hätte auch nichts mehr gebracht, da der Weg genau gleich lang gewesen wäre... Vor Nevers gab es zwar noch einen anderen Campingplatz, aber der nächste Lebensmittelladen erst in Nevers... Also die verbleibende Flüssigkeit rationieren und durchbeissen!

Mit dem letzten Tropfen Sirup von ursprünglich 4.5 Litern erreichte ich den Campingplatz (gut, 3 Kilometer vorher erwarb ich noch 1.5 Liter 7up, 2 Liter Oasis und 0.8 Liter Drinkjoghurt...). Nach einem netten Empfang installierte ich mein Zelt am Ufer der Loire mit Blick auf das Zentrum von Nevers. Hier gibt es auch wieder WiFi, so dass ich die Erlebnisse der letzten 3 Tage online stellen kann.
 
                     
Überblick Radtour 2019