//HV Menu- by Ger Versluis (http://www.burmees.nl/) //Submitted to Dynamic Drive (http://www.dynamicdrive.com) //Visit http://www.dynamicdrive.com for this script and more function Go(){return}

17.08.19 Chiry-Ourscamp - Compiègne

24 km

   
via -
Strava >Link
Der Regen kam während der Dunkelheit tatsächlich, so dass ich noch ein bisschen liegen blieb. Und noch ein bisschen liegen blieb. Und noch ein bisschen liegen blieb.

In einer kurzen Regenpause raffte ich mich auf und ging zur Rezeption, wo es WiFi hat. Dort konsultierte ich die Wetterprognose, welche nicht erfreulich war. Von ca. 10 - 13 Uhr ist heute mit einer kurzen Regenpause zu rechnen, morgen werden die Niederschläge noch heftiger. Also konsultierte ich gleich auch noch das Hotelangebot in Compiègne ca. 20 Kilometer weiter.

Zurück im Zelt wartete ich noch ein bisschen und begann etwas nach 9 Uhr mit dem üblichen Morgenprozedere (Frühstück, Fahrradkleider anziehen, alles in den Fahrradtaschen versorgen und diese verschliessen, Schlafsack und Isomatte einpacken, alle Taschen aus dem Zelt enfernen, Zähne putzen und rasieren (heute ohne Sonnencrème einstreichen), Wasserflaschen füllen, Zelt abbrechen und einpacken, alle Taschen auf dem Fahrrad montieren, losfahren). Bis zum Zelt einpacken war dieses sogar trocken.

Der Radweg war zunächst auf Haupt-/Nebenstrassen angelegt und führte im Zick-Zack Richtung Compiègne. Erst als es nach zwei Dritteln der Distanz wieder auf einem Fahrradweg in einen Wald hineinging, nahm ich wieder mehr Fahrt auf. Der Grund dafür war, dass der Regen bereits um 11.30 Uhr einsetzte und nicht erst um 13 Uhr...

Als ich das Hotel ibis budget erreicht hatte, gab der Niederschlag zwar ein wenig nach, aber ganz hörte es nie mehr auf - auch nicht, als ich nach dem Mittagessen noch etwas einkaufen ging. Gemäss Wetterbericht sollte es ab Montag auf dem Rest der Tour aber schön sein.


Compiègne by rain

 
                     
Überblick Radtour 2019